Traubenkernkissen -Waermekissen Logo 

Heilpflanzenlexikon

 

 

 

 

 Sitmap

 Wärmekissen

 

 

Schlehdorn


Primus spinosa

 

Synonyme:Schlehdorn

 Schlehe und Schwarzdorn

 Verwendeter Teil/Inhaltsstoffe:

Verwendeter Teil/InhaltsstoffeEs werden die Blüten und Früchte des Schlehdorns verwendet. Die Wirkstoffe der Blüte sind Amygdalin, Cumarinderivate und Flavonglykoside. Die Früchte enthalten Gerbstoffe, Vitamin C, Amygdalin und Fruchtsäuren.

 

 Heilwirkung :

Amygdalin, Cumarinderivate und Flavonglykoside haben eine leicht abführende und harntreibende Wirkung. Das Vitamin C der Früchte stärkt die Abwehrkräfte und die Wundheilung und wird bei Fieber vom Körper in größeren Mengen gebraucht.Tee aus Schlehdornblättern wird als leichtes Abführmittel, bei Nierensteinen, Husten und verzögerter, schmerzhafter Menstruationsblutung empfohlen. 

Bei Halsbeschwerden und Rachenentzündungen ist mit Wasser verdünntes Schlehenmus ein gutes Gurgelmittel. Das kernlose Mus bewährt sich gegen Durchfall. In Wasser gekochte Beeren wirken magenstärkend. Schlehdornholz ergibt in Abkochung von höchstens 30 g auf 'A1 Wasser ein ausgezeichnetes Abführmittel. Dieselbe Abkochung wird bei Darm- und Blasenleiden empfohlen. Zerstoßene, ausgepreßte, mit Zucker eingekochte Blüten lassen Husten und Heiserkeit abklingen. Der aus Schlehdornblättern zubereitete Tee findet bei Nieren- und Blasenerkrankungen, auch bei der Behandlung von Hautunreinheiten (Pusteln, Akne) Anwendung.  


Heilpflanzenlexikon von A-Z

A   B   C   D   E   F   G    H   I   J   K   L    M   N   O   P   Q    R   S   T   U   V    W   X   Y   Z

weitere Heilpflanzen: